Tierkommunikation

Mitteilen und Verstehen

Antje Tonk mit Schäferhund
Antje Tonk

„Jede Seele, die unseren Weg begleitet, hinterläßt Spuren in unserem Herzen“

In der Morgenröte der Menschheit existierte keine Lautsprache. Gefühle, Gedanken, Wünsche und Sorgen wurden telepathisch übermittelt.

Durch die Entwicklung der Lautsprache, der Erfindung von Telefon, Radio, Fernsehen, Social Media wurde diese Fähigkeit nicht mehr gebraucht und ging weitgehend verloren. Nur einige Naturvölker nutzen sie heute noch. In den Köpfen der Menschen ist es laut geworden - sie sind nicht mehr in der Lage, die feinen Signale zu empfangen. Tierkommunikation ist keine Gabe, sondern eine Fähigkeit, die jeder mit Übung und Konzentration wieder neu erlernen und entwickeln kann!

Tierkommunikation beinhaltet alle Fähigkeiten, sich zwischen Tier und Mensch mitteilen und verstehen zu können.

Die Gedanken und Wünsche Deines Tieres

Seelensprache von Herz zu Herz

Ich höre Sätze, empfange Gerüche, habe Gefühle: Freude, Trauer, Schmerz. Ich sehe Bilder oder ganze Szenen und manchmal schmecke ich etwas.

Ich empfange in ganz unterschiedlicher Form. Ich verstehe die Zusammenhänge auf einer feinstofflichen Ebene, meine innere Weisheit hilft mir dabei. Deine Freunde in Tiergestalt senden Dir Botschaften. Seien es Haustiere, Wildtiere, die in Deiner Umgebung leben, oder Deine Krafttiere. Es ist etwas Wunderbares sie wieder verstehen zu können! Tiere sind immer ehrlich und loyal. Es ist ein Geschenk, für sie Übersetzerin zu sein und so das Verständnis zwischen Mensch und Tier wachsen zu lassen. Ich bin ausschließlich Dolmetscherin, ich interpretiere nicht und äußere weder Erfahrungswerte noch Meinungen.

Selbstverständlich funktioniert dies in beide Richtungen und ich spiegle Deinem Tier auch Deine Wünsche, Gefühle und Gründe für Dein Verhalten wider.

Antje Tonk mit Pferd
Alles ist verbunden!

Kommunikation Mensch - Tier

Tiere denken und kommunizieren anders als Menschen. Obwohl deren „Sprache“ klar und deutlich ist, kommt es vor, dass wir Signale nicht oder falsch verstehen.

Daraus entstehen Missverständnisse und das Tier entwickelt unerwünschte Verhaltensweisen, die das Zusammenleben belasten. Ich spüre immer mehr, dass die Unterschiede zwischen den zwei- und vierbeinigen Säugetieren verschwindend gering sind und stelle fest: Der Mensch ist nichts anderes als eine besondere Säugetierart, mit all seinen Gaben, Fähigkeiten und Emotionen.

Seelensprache funktioniert artübergreifend nach dem Prinzip: Alles ist verbunden. Alles ist in mir - ich bin in Allem.

Warum Tierkommunikation?

Tipp: Hinter den Überschriften verbergen sich weitere Infos

Mensch und Tier – Leben in Harmonie
Tiere prägen seit Jahrtausenden das Leben der Menschen auf unterschiedliche Weise. Evolutionsbiologisch verbindet Mensch und Tier sehr viel mehr als bisher angenommen. Daher ist es gar nicht so verwunderlich, dass Probleme im täglichen Zusammenleben besprochen werden können und sich dann oft lösen.
Ungeklärte gesundheitliche oder seelische Probleme
Oft wissen Tiere was ihnen fehlt und was sie brauchen. Sie wissen um Ihre Krankheiten, einige wissen sogar welche Therapie ihnen hilft. Diese Hinweise können unendlich hilfreich und wertvoll für den Behandler sein. (Eine Tierkommunikation ersetzt niemals den Gang zum Tierarzt oder Tierheilpraktiker, kann aber zur Diagnosestellung und Genesung beitragen.)
Verhaltensauffälligkeiten
Auffälliges Verhalten des Tieres sollten niemals als Boshaftigkeit oder Provokation ausgelegt werden. Vielmehr ist es als „Hilferuf“ zu verstehen. Verhaltensauffälligkeiten können erklärt, verstanden und behoben werden. Gegenseitiger Respekt und Verständnis werden wachsen.
Abschied
Ein altes oder krankes Tier wird bald von dir gehen, Du möchtest es auf diesem Weg begleiten und kannst es fragen, ob es noch bleiben möchte oder Hilfe für seinen Abschied braucht.
Änderung der Lebenssituation
Du kannst erklären, was sich ändern wird und warum. So ist dein tierischer Freund liebevoll vorbereitet und kann sich auf die neue Situation einstellen (Trennung, Umzug usw.).
Ein neuer Hausgenosse wird einziehen
Du kannst darauf vorbereiten und darum bitten, den neuen Hausgenossen respektvoll und mit Liebe aufzunehmen.
Nur mal so
Du möchtest wissen ob Dein Tier sich bei Dir wohlfühlt oder ihm einfach sagen, wie sehr Du es liebst.
Hinwendung und Verständnis

Wie kann Tierkommunikation helfen?

Ich kann in einem Tiergespräch Dolmetscherin sein und deinem Tier Deine Fragen und Botschaften übermitteln.

Die Antworten helfen Dir, Dein Tier besser zu verstehen und Eure Lebenssituation wird sich verändern. Dein Verständnis für die feinen Signale Deines Tieres wird wachsen und Du wirst überrascht sein, wie sehr sich das Tier über Dein zu ihm Hinwenden freut und Deine Aufmerksamkeit dankend genießt!

Nutztiere in Not!

Ein artgerechtes Leben führen

An dieser Stelle möchte ich auf den Verein "Schutzengel für Tiere e.V." hinweisen. Der Verein in Drolshagen rettet sog. "Nutztiere" in Not und schenkt ihnen ein artgerechtes Leben bis zu ihrem natürlichen Tod. Ziel der Arbeit ist es, den Kontakt der Gesellschaft zu "Nutztieren" als fühlende Lebewesen herzustellen und damit aufzuzeigen, dass die Einteilung unserer Tiere in sog. "Nutztiere" und "Streicheltiere" zumindest bei den jetzigen Haltungsbedingungen der meisten "Nutztiere" moralisch nicht richtig ist. Finanziert wird die Arbeit durch Spenden und Tierpatenschaften.

Logo Verein Schutzengel für Tiere e.V.
Zum Berge 17
49448 Brockum
Stemweder Berge
+49 5443 2722
Mo. - Fr.
8:30 - 18.30 Uhr
TOP